Beschäftigung

Sie sind arbeitslos? Sie wurden entlassen? Sie haben Ihr Studium abgebrochen und möchten so schnell wie möglich arbeiten? In dieser Rubrik finden Sie eine Reihe von Beschäftigungsmaßnahmen, die Sie bei der Arbeitsuche unterstützen können.

Ihr Büro suchen

  • Sie sind unter 30 Jahren alt oder entschädigter Vollarbeitsloser? Dank Aktiva erhält der Arbeitgeber, der Sie einstellt, Ermäßigungen der Sozialbeiträge. Unter Umständen bezahlt das LfA ebenfalls einen Teil Ihrer Entlohnung in Form einer Arbeitsunterstützung.

  • Sie haben das 55. Lebensjahr vollendet und nehmen nach einem Zeitraum von Arbeitslosigkeit die Arbeit wieder auf? Sie kommen vielleicht infrage für einen Arbeitswiederaufnahmezuschlag.

  • Sie sind arbeitslos und beziehen Eingliederungsgeld oder eine Arbeitslosenunterstützung? Mit einer Berufsausbildung verbessern Sie Ihre Chancen am Arbeitsmarkt.

  • Sie sind langzeitarbeitslos? Sie möchten Berufserfahrung sammeln, um Ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern und somit einen regulären Arbeitsvertrag zu bekommen? Erkundigen Sie sich hier über die Berufsübergangsprogramme (BÜP).

  • Sie sind gering qualifiziert und durchlaufen seit mindestens 6 Monaten Ihre Berufseingliederungszeit? Das Einstiegspraktikum bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem Unternehmen, einer VoG oder einem öffentlichen Dienst Einblicke in den Arbeitsmarkt zu gewinnen und dabei eine Praktikumsunterstützung zu erhalten.

  • Sie wurden als Arbeiter, Hausangestellter oder Arbeitnehmer unter Dienstleistungsscheck-Vertrag entlassen? Dann haben Sie vielleicht Recht auf eine Entlassungszulage.

  • Sie sind vollarbeitslos und beziehen eine Arbeitslosenunterstützung des LfA oder ein Eingliederungseinkommen des ÖSHZ? Mit einem LBA-Arbeitsvertrag können Sie gegen Entlohnung Tätigkeiten ausüben, die in den regulären Arbeitskreisläufen nicht vorzufinden sind.

  • Ihr Arbeitgeber hat Ihnen gekündigt? Sie haben das 45. Lebensjahr vollendet? Mit dem Outplacement können Sie auf Beratung und Unterstützung bei der Suche nach einer neuen Arbeit rechnen.

  • Sie sind vollarbeitslos und möchten eine selbständige Berufstätigkeit aufnehmen ? Sie möchten sich im Hinblick auf eine Existenzgründung beruflich weiterqualifizieren? In dieser Rubrik finden Sie alle Informationen über die Selbständigkeit und den Einfluss einer selbständigen Tätigkeit auf Ihren Leistungsbezug.

  • Sie haben das 50. Lebensjahr vollendet und möchten eine leichtere Arbeit in Ihrem Unternehmen ausführen? Sie werden dadurch Einkommenseinbußen hinnehmen müssen? Die Übergangsprämie kann diesen Verlust teilweise ausgleichen.

  • Sie werden als Folge einer Umstrukturierung entlassen und Ihr Arbeitgeber hat eine Beschäftigungszelle gegründet? Dies kann Ihnen Vorteile einbringen: Hilfe bei der Arbeitsuche, Wiederbeschäftigungsentschädigung, Ermäßigungskarte Umstrukturierungen.