You are here

Kann das LfA meine Berufslaufbahn im Voraus berechnen, damit ich weiß, ob ich die Bedingung der 25 Jahre Berufslaufbahn als Arbeitnehmer erfülle?

Ja. Wenn Sie es wünschen, können Sie das Büro des LfA, das für Ihnen Wohnsitz örtlich zuständig ist, darum bitten, Ihre Berufslaufbahn zu berechnen. Hierzu können Sie das Formular "C61 – Berufslaufbahn Laufbahnende-Zeitkredit" ausfüllen.

Nach Eingang Ihrer Bitte um Berechnung berechnet das LfA Ihre Berufslaufbahn anhand der Laufbahndaten, die in der Zentralen Datenbank der sozialen Sicherheit erfasst sind, und teilt Ihnen anschließend das Ergebnis dieser Berechnung mit.

Wenn dem Antwortschreiben des LfA zu entnehmen ist, dass Ihre Berufslaufbahn unzureichend ist, können Sie um eine neue Berechnung bitten und Nachweise über eventuell fehlende Zeiträume nachreichen (z.B. Belege über Zeiträume von Auslandsarbeit oder Sozialleistungsbezug im Ausland).

Sollte die Antwort Ihres Büros des LfA lauten,

  • dass Sie nicht die erforderlichen 25 Jahre Berufslaufbahn haben (selbst nach einer eventuellen neuen Berechnung unter Mitberücksichtigung zusätzlicher Belege), können Sie keinen Laufbahnende-Zeitkredit bei Ihrem Arbeitgeber erhalten und somit auch keine Unterbrechungsleistung des LfA.
  • dass Sie mindestens 25 Jahre Berufslaufbahn als Arbeitnehmer haben, können Sie das Antwortschreiben des LfA Ihrem Arbeitgeber als Nachweis vorlegen, wenn Sie den Laufbahnende-Zeitkredit bei ihm beantragen. Die Antwort des LfA muss auch dem Leistungsantrag beigefügt werden, den Sie nach der Zustimmung des Arbeitgebers beim LfA einreichen.

Ihr Büro suchen

Top