You are here

Darf der Arbeitgeber den Beginn des Zeitkredits aufschieben?

Ja, wenn mehr als 10 Arbeitnehmer im Unternehmen beschäftigt sind. Er darf das Einsetzungsdatum des Zeitkredits entweder aus zwingenden inner- oder außerbetrieblichen Gründen aufschieben, oder aber für Arbeitnehmer ab 55 Jahren, die einen Einfünftel-Zeitkredit beantragen und eine sogenannte "Schlüsselfunktion" ausüben. Wenn die Quote der gleichzeitigen Abwesenheiten erreicht ist, muss der Arbeitgeber das Beginndatum des Zeitkredits bis zum nächsten Zeitpunkt verschieben, an dem ein "Platz frei wird".

Ihr Büro suchen

Top