Follow us on twitter

You are here

Landesamt für Arbeitsbeschaffung

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihren lokalen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der Website: www.lfa.be

Share

Können Sie Ihre Arbeitsleistungen verkürzen, ohne Ihre Vollzeitrechte zu verlieren?

Infoblatt

T65

Zuletzt aktualisiert am
01-09-2018

Sie vermindern Ihre Arbeitsleistungen, um Ihr Kind zu erziehen

Wenn Sie Ihre Arbeit freiwillig vermindern, um Ihr Kind zu erziehen, sind die folgenden Regeln anwendbar:

  • Sie haben WEDER Anrecht auf den Status eines Teilzeitarbeitnehmers mit Aufrechterhaltung der Rechte noch auf zusätzliche Unterstützungen während der Teilzeitbeschäftigung;
  • Sie haben Anrecht auf VOLLZEITarbeitslosenunterstützungen wenn Sie einen Unterstützungsantrag nach der Teilzeitarbeitsperiode stellen und wenn folgende Bedingungen gleichzeitig erfüllt sind:
    • vor der Verminderung der Leistungen haben Sie genügend lang ganztägig gegen Entlohnung gearbeitet, um zum Anrecht auf Arbeitslosenunterstützung zugelassen zu werden;
    • die Zeiträume von Verkürzung der Arbeitsleistungen befinden sich vor der Vollendung des 12. Lebensjahres des Kindes oder vor der Vollendung seines 18. Lebensjahres, falls eine erhöhte Kinderzulage aufgrund einer Behinderung des Kindes gewährt wurde. Für Zeiträume, die sich vor dem 01.08.2007 befinden, kann die Verlängerung jedoch auf die in der ehemaligen Gesetzgebung vorgesehenen Zeiträume begrenzt werden, bzw. die Zeiträume, die sich vor der Vollendung des 3. Lebensjahres des Kindes befinden);

Sie werden jedoch nur dann in den Genuss von Arbeitslosenunterstützungen kommen können, wenn Sie Vollarbeitsloser geworden sind, infolge von Umständen, die nicht von Ihrem Willen abhängen.

Sie vermindern Ihre Arbeitsleistungen aus persönlichen Gründen

(entweder um ein Kind älter als 12 Jahre zu erziehen oder aus einem anderen Grund)

In diesem Fall:

  • haben Sie WEDER Anrecht auf den Status eines Teilzeitarbeitnehmers mit Aufrechterhaltung der Rechte noch auf zusätzliche Unterstützungen während der Teilzeitbeschäftigung;
  • haben Sie Anrecht auf VOLLZEITarbeitslosenunterstützung nach der Teilzeitbeschäftigung, falls die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
    • vor der Verminderung der Leistungen haben Sie genügend lang ganztägig gegen Entlohnung gearbeitet, um zum Anrecht auf Arbeitslosenunterstützungen zugelassen zu werden;
    • Sie reichen einen Unterstützungsantrag nach Ihrer Teilzeitbeschäftigung und spätestens 3 Jahre nach der Verminderung der Arbeitsleistungen ein.

Sie werden jedoch nur dann in den Genuss von Arbeitslosenunterstützungen kommen können, wenn Sie Vollarbeitsloser geworden sind, infolge von Umständen, die nicht von Ihrem Willen abhängen.

In beiden Fällen werden die nach Ablauf des Teilzeitarbeitsvertrags gewährten Unterstützungen aufgrund der Vollzeitentlohnung oder des Referenzlohns von 1.593,81 Euro berechnet, wenn die Vollzeitentlohnung niedriger ist.

Sie können diese Möglichkeiten mit Laufbahnunterbrechung kumulieren (z.B. Ihre Arbeitsleistungen vermindern bis Ihr Kind 12 Jahre alt ist, Ihre Leistungen während 3 Jahren fortlaufend vermindern und danach Laufbahnunterbrechung nehmen).

Top