You are here

Landesamt für Arbeitsbeschaffung

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihren lokalen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der Website: www.lfa.be

Wie müssen Sie nach einer Unterbrechung der Arbeitslosigkeit einen Antrag stellen?

Infoblatt

T75

Zuletzt aktualisiert am
09-09-2010

Welche Schritte ?

Wenn Sie erneut Arbeitslosengeld beantragen möchten, müssen Sie:

  • persönlich auf einer Zahlstelle Ihrer Wahl vorsprechen (entweder der öffentlichen Einrichtung: der HfA, oder der Zahlstelle einer Gewerkschaft: CSC, FGTB oder CGSLB).
    Wenn Sie die Bedingungen erfüllen, um Arbeitslosengeld zu beziehen, werden Sie ab dem Tag Ihres Antrages entschädigt werden. Es liegt also in Ihrem Interesse, sich sofort bei Eintritt der Arbeitslosigkeit bei Ihrer Zahlstelle zu melden, selbst wenn Sie noch nicht im Besitz aller erforderlichen Unterlagen sind;
  • das zuständige regionale Arbeitsamt (Arbeitsamt der DG, Forem, Actiris oder VDAB) kontaktieren, um sich als arbeitsuchend eintragen zu lassen. Sie müssen sich innerhalb von 8 Kalendertagen nach Ihrem Arbeitslosengeldantrag (und können sich durchaus am Tag des Arbeitslosengeldantrages) als arbeitsuchend eintragen lassen.

Welche Formulare ?

Der Arbeitslosengeldantrag muss bei Ihrer Zahlstelle anhand der folgenden Formulare eingereicht werden:

  • entweder das Formular C 4, das Ihr Arbeitgeber Ihnen ausgestellt hat, wenn der erneute Arbeitslosengeldantrag nach einer Kündigung gestellt wird;
  • oder das Formular C 6, das Ihre Krankenkasse Ihnen ausgestellt hat, wenn der erneute Arbeitslosengeldantrag nach einer Arbeitsunfähigkeit gestellt wird;
  • oder das Formular C 109, das bei Ihrer Zahlstelle verfügbar ist,
    • nach einem Inaktivitätszeitraum oder einem Zeitraum von selbständiger Arbeit;
    • wenn Sie die Formulare C 4 und/oder C 6 nicht rechtzeitig erhalten können. In diesem Fall ist Ihre Akte unvollständig und müssen Sie alles daransetzen, um diese Formulare schnellstens nachzureichen.

Die Formulare C 4 oder C 6 über frühere Arbeits- oder Arbeitsunfähigkeitszeiträume sind ebenfalls notwendig, wenn Sie diese Zeiträume nachweisen müssen, um zum Arbeitslosengeldbezug zugelassen zu werden.

Sie müssen ebenfalls ein Formular C 1 "Meldung der persönlichen und familiären Situation" ausfüllen (dieses Formular ist bei Ihrer Zahlstelle erhältlich). Die Angaben, die Sie in dieses Formular eintragen werden, haben erhebliche Konsequenzen auf Ihren Arbeitslosengeldanspruch und Ihren Arbeitslosengeldbetrag. Es ist also äußerst wichtig, es vollständig zu lesen und auf alle gestellten Fragen korrekt zu antworten. Bei ungenauen Angaben droht Ihnen eine Sperrzeit und eine Rückforderung des Arbeitslosengeldes.

Top