You are here

Wer ist von der Regionalisierung der Laufbahnunterbrechung im öffentlichen Dienst betroffen und wer nicht?

Die Regionalisierung der Laufbahnunterbrechung (allgemeine Regelung und Laufbahnendesystem) im öffentlichen Dienst betrifft den lokalen, provinzialen, gemeinschaftlichen und regionalen öffentlichen Dienst und das Unterrichtswesen (ausgenommen sind mit einem Arbeitsvertrag beschäftigte Personalmitglieder, die den Vorschriften des Zeitkredits unterliegen).

Außer für den flämischen öffentlichen Dienst, der ein eigenes ab dem 02.09.2016 wirksames Laufbahnunterbrechungssystem eingeführt hat, bleibt das LfA während eines Übergangszeitraums zuständig, der am 01.07.2014 begonnenen hat und solange läuft, bis die zuständige Gemeinschaft oder Region für ihre Personalmitglieder eigene Vorschriften verabschiedet.

Ihr Büro suchen

Top