You are here

Wie werden die 25 Jahre Berufslaufbahn als Arbeitnehmer berechnet?

Pro Kalenderjahr fließen maximal 313 Tage Arbeitnehmertätigkeit oder damit gleichgestellte Tage in die Berechnung der Berufslaufbahn ein.

Teilzeitarbeit wird auch berücksichtigt, und zwar nach Umrechnung der Arbeitsstunden in Arbeitstagen. Hierzu wird die folgende Formel angewandt: Anzahl Arbeitsstunden und gleichgestellte Stunden X 6 / Arbeitsstundenplan in Vollzeit.

Es werden sämtliche Tage Arbeitnehmertätigkeit und damit gleichgestellten Tage, die vom Beginn der Berufslaufbahn bis zum Tag der schriftlichen Benachrichtigung des Arbeitgebers zurückgelegt wurden, zusammengerechnet. Die durch 312 geteilte Summe ergibt die Anzahl Jahre Berufslaufbahn als Arbeitnehmer.

Mit anderen Worten muss die Anzahl Arbeitstage und gleichgestellter Tage mindestens 25 Jahre X 312 Tage erreichen, nämlich 7800 Tage.

Die Auslandsarbeit wird nur nach Maßgabe der Vorschriften über Arbeitslosigkeit berücksichtigt.

Dies bedeutet, dass die bilateralen und internationalen Abkommen die Bedingungen festlegen, unter denen im Ausland zurückgelegte Beschäftigungszeiträume berücksichtigt werden können. Somit können, mit einigen Ausnahmen, keine Beschäftigungszeiträume berücksichtigt werden, die außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums zurückgelegt wurden.

Ihr Büro suchen

Top