You are here

Was bedeutet die Flexibilisierung des Elternurlaubs?

Die Zustimmung seines Arbeitgebers vorausgesetzt darf ein Beschäftigter seinen Elternurlaub in Zeitabschnitten stückeln, die kürzer als die Mindestdauer des Urlaubs sind. Diese Zeitabschnitte sind die folgenden:

  • bei einem Vollzeit-Elternurlaub: 1 Woche oder ein Vielfaches von einer Woche;
  • bei einem Halbzeit-Elternurlaub: 1 Monat oder ein Vielfaches von einem Monat.

Nähere Auskünfte über die Flexibilisierung finden Sie im Infoblatt T19 zum Thema Elternurlaub.

Achtung!  Im Unterrichtswesen ist diese Flexibilisierung nur möglich, wenn Sie von der Gemeinschaft, welche für das Personalmitglied der Schule oder des PMS-Zentrums zuständig ist, vorgesehen wurde.  Wenn Sie also im Unterrichtswesen beschäftigt sind, müssen Sie sich bei Ihrem Personaldienst oder direkt bei der Gemeinschaft, von der Sie abhängen, erkundigen, um zu erfahren ob und unter welchen Bedingungen diese Maßnahme für Sie greifen kann.

Zum gleichen Thema

Ihr Büro suchen

Top