Follow us on twitter

You are here

Wann gelten die Bestimmungen des Königlichen Erlasses vom 23.05.2017 hinsichtlich des Leistungsanspruchs?

Die Bestimmungen des Königlichen Erlasses vom 23.05.2017 gelten für alle Anträge und Verlängerungsanträge mit einer nach dem 31.05.2017 ergangenen schriftlichen Benachrichtigung des Arbeitgebers.

Konkret greift der Königliche Erlass vom 12.12.2001, so wie er durch den Königlichen Erlass vom 30.12.2014 geändert wurde, weiter voll und ganz für alle zum 31.05.2017 laufenden Anträge, sowie für alle Erst- und Verlängerungsanträge, mit einer vor dem 01.06.2017 ergangenen schriftlichen Benachrichtigung des Arbeitgebers, und das KAA Nr. 103, so wie es durch das KAA Nr. 103ter geändert wurde, greift für alle Erst- und Verlängerungsanträge, mit einer nach dem 31.03.2017 ergangenen schriftlichen Benachrichtigung des Arbeitgebers.

Ihr Büro suchen

Top